Lotus Ionizer

Effektive, sichere und umweltfreundliche Poolreinigung

Die Kupfer-Ionisierung dient als Lösung für die chlorfreie Wasserdesinfektion und ist damit eine vorteilhafte Alternative zur chemischen Reinigung von Swimmingpools, Whirlpools und Swim Spas. Bei der chlorfreien Wasserdesinfektion kommen keine Chemikalien oder andere schädliche Stoffe zum Einsatz. Das Ionisierungs-Verfahren eignet sich für Pools jeder Größe, unterschiedliche Wassertemperaturen, ist vollkommen ungefährlich und einfach realisierbar.

Chlorfreie Wasserdesinfektion

Umweltfreundlich

Chlorfreie Wasserdesinfektion

Materialschonend

Chlorfreie Wasserdesinfektion

Geruchsfrei

Chlorfreie Wasserdesinfektion

Benutzerfreundlich

Ionizer Spa

Chlorfreie Whirlpool Wasserdesinfektion

Sie sind interessiert an einer chlorfreien Lösung zur Wasserdesinfektion in Ihrem Whirlpool und wollen zukünftig auf chemische Whirlpoolreiniger verzichten? Dann setzen Sie doch einfach auf eine Alternative zu Chlor. Die…

  zum Produkt

Ionizer Pro

Chlrofreie Swim Spa Wasserdesinfektion

Sie möchten ein 2-Zonengerät, bspw. einen Whirlpool und Swim Spa ohne Chlor betreiben? Kein Problem. Mit diesem Gerät können Sie getrennt voneinander beide Becken ansteuern und mit Hilfe der Kupfer Ioniserung…

  zum Produkt

Ionizer Advanced

Chlorfreie Swimmingpool Desinfektion

Wünschen Sie eine chlorfreie Wasserdesinfektion für Ihren Swimmingpool? Dann ist der Ionizer Advanced genau das richtige für Sie, um den Badespaß im Pool ohne Chlor zu realisieren! Sie können mit…

  zum Produkt

Vorteile gegenüber herkömmlicher Wasserreinigung

Chemiefrei
Chlor
Keine Gerüche
Störender Chlorgeruch
Keine Auswirkung auf die Gesundheit
Brennende Augen oder Hautreaktionen
Kosteneinsparungen
Materialabnutzung

Den Lotus Ionizer können Sie direkt online über den Online Shop von Spavital erwerben.

www.spa-vital.de/chlorfreies-wasser/

Bei dem natürlichem Flockungs- und Sterilisierungsverfahren werden durch Elektroden minimale Mengen an Silber und Kupfer in einer Kammer freigesetzt. Dank einer über die Jahre abgestimmten Menge an Kupfer funktioniert die Ionisierung in Pools, Spas und Whirlpools mit Wassertemperaturen von maximal 50 Grad. Das Wasser wird bei dem natürlichen Verfahren nach und nach mit einer optimal abgestimmten Menge an Kupfer-Ionen (fungieren als Flockungsmittel und Algizit) und Silber-Ionen (töten Bakterien ab und desinfizieren das Wasser) angereichert. Die negativgeladenen, organischen Zellen, wie beispielsweise Bakterien, Algen, Viren und Pilze werden von den positiv geladenen Mineralien zuverlässig eliminiert. Es bleiben keine gefährlichen Abbauprodukte übrig. Dank der natürlichen Bindung zu einer filterfähigen Größe können die organischen Zellen anschließend über das vorhandene Kartusche- oder Sandfiltersystem vollständig entsorgt werden. Obwohl im Gegensatz zum Chlor keine zusätzliche Chemie zum Einsatz kommt, überzeugt die Kupfer-Ionisierung mit einem erweiterten Wirkungsgrad. Das natürliche Verfahren verhindert nicht nur die Bildung von neuen Algen und Bakterien, es eliminiert auch zusätzlich alle vorhandenen Viren im Wasser. Im Gegensatz zu anderen Verfahren funktioniert die Kupfer- und Silberionen Wasseraufbereitung unabhängig von der jeweiligen Wassertemperatur und dem eingestellten pH-Wert. Somit wird der Einsatz von chemischen Mitteln, die den pH-Wert regulieren, auf ein Minimum begrenzt. Des Weiteren kann das natürliche Flockungs- und Sterilisierungsverfahren vollkommen unabhängig von der Sonneneinstrahlung verwendet werden, ist konstant wirksam und somit Bestens für die chlorfreie Wasserdesinfektion geeignet.

Die Kupfer- und Silber-Ionen verbleiben eine längere Zeit im Wasser und haben dadurch eine deutlich stärkere Wirkung als Chlor. Somit kann die Ionisierung ihre Wirksamkeit vollkommen unabhängig von dem eingestellten Filtersystem (Kartuschenfilter etc.) entfalten. Mit dem Ionisiergerät lässt sich die Umwälzung des Pools auf ein zeitliches Minimum einstellen, ohne dass die Wasserqualität darunter leiden muss. Dadurch profitieren die Besitzer von einer deutlichen Energieersparnis. Die Kupfer Wasseraufbereitung funktioniert mit Geräten zur UV Desinfektion, Brom-Anlagen und in Verbindung mit einem handelsüblichen Ozonator im Whirlpool, Swim Spa oder Swimmingpool. Zudem lässt sich ein solches Gerät zu jederzeit nachträglich installieren. Die natürliche Ionisierung eignet sich für jede Wasserart und auch für Pool- sowie Jacuzzi-Modelle mit höheren Temperaturen. Die chlorfreie Wasserdesinfektion bringt im Vergleich zur herkömmlichen Poolreinigung mit Chlor gleich mehrere Vorteile mit sich. Selbst unerfahrene Schwimmbad- und Whirlpool Besitzer wissen über die gravierenden Nachteile von Chlor Bescheid.

Chlor und andere chemische Substanzen vernichten alle gesundheitsschädlichen Keime sofort und radikal. Bei den chemischen Vorgängen werden alle Erreger im Schwimmbad verbrannt und dadurch entstehen Abbauprodukte. Die Chloramine lassen nicht nur den unangenehmen Geruch entstehen, sie stehen zusätzlich noch im Verdacht, krebserregend zu sein. Die Kupfer-Ionisierung ist im Gegensatz dazu kein chemisches Verfahren und ermöglicht eine zu 100 Prozent chlorfreie Wasserdesinfektion. Ohne einen großen Aufwand und die Notwendigkeit regelmäßige neue Chemie verwenden zu müssen, wird das Wasser kristallklar und keimfrei. Da die gesundheitsschädlichen Keime bei der Ionisierung nicht verbrannt werden, gibt es weder eine Geruchs- noch eine Geschmacksbelästigung. Rote Augen, Verätzungen, Verletzungen und trockene Haut gehören dank dem natürlichen Sterilisierungs- und Flockungsverfahren der Vergangenheit an. Keine gefährlichen Chemikalien bleiben in Form von Ablagerungen nach der Desinfektion im Wasser. Weder die Poolfolie noch die weiteren Komponenten, die mit dem desinfizierten Wasser in Berührung kommen, werden angegriffen oder beschädigt. Die Kupfer- und Silberionen bleiben weitaus länger im Wasser als Chlor und müssen deutlich weniger nachdosiert werden. Dadurch profitieren die Schwimmbad- und Poolbesitzer von einer großen Kostenersparnis. Das Ionisierungs-Verfahren ist zu 100 Prozent umweltfreundlich und kindersicher. Die Geräte lassen sich leicht einbauen und problemlos handhaben, sie sind so gut wie wartungsfrei und können zu jederzeit nachgerüstet werden.

Der Lotus Ionizer eignet sich für die chlorfreie Wasserdesinfektion in allen gängigen Whirlpools, Swimmingpools, Swim Spas und kann bei Wassertemperaturen von bis zu 50 Grad zum Einsatz kommen. Das kompakte Gerät besitzt ein handliches und modernes Design, lässt sich bequem per App bedienen und individuell einstellen. Der Lotus Ionizer ist wartungsarm und funktioniert zuverlässig ohne manuelle Eingriffe. Das Gerät kann zu jederzeit und ohne großen Aufwand installiert werden und funktioniert sowohl mit Brom- und UV-Anlagen als auch mit Ozonatoren. Der Lotus Ionizer besitzt eine konstante Wirkung und arbeitet unabhängig von der Sonneneinstrahlung.
Im Handel wird der Kupfer-Ionisierer in 3 unterschiedlichen Ausführungen für Whirlpools, Spas und Schwimmbäder angeboten:

  • Die Whirlpool-Variante ist mit einem Kupfer-T-Stück ausgestattet und lässt sich einfach per App steuern.
  • In der Spa-Ausführung besitzt der Lotus Ionizer 2 T-Stücke und lässt sich ebenfalls über eine mobile App bedienen.
  • Die Swimming-Pool-Variante besitzt eine zusätzliche, digitale Steuerung direkt am Gerät. Somit lässt sich der Lotus-Ionizer nicht nur über die App, sondern auch direkt über die digitale Steuerung einstellen.

Chlor kommt leider immer noch in einigen Schwimmbädern und Whirlpools zum Einsatz. Die Chemikalie hat eine desinfizierende Wirkung, besitzt jedoch gravierende Nachteile. Das chemische Element ist unter Normalbedingungen gasförmig und gehört zusammen mit Astat, Brom, Iod sowie Fluor zu der Gruppe der Halogene. Reines Chlor zeichnet sich durch eine hohe Reaktivität aus und gilt deshalb als giftig. Es besitzt eine stark ätzende Wirkung und ist zudem umweltgefährlich. Mit Wasser verdünnt entsteht ein weniger reaktionsfähiger Stoff, der desinfizierend wirkt und alle Mikroorganismen abtötet. Im Wasser reagiert Chlor mit Harnstoff und dadurch entsteht das Trichloramin – dieses ist für den typischen Schwimmbadgeruch verantwortlich. Trichloramin und die weiteren Desinfektionsnebenprodukte können unter Umständen verschiedene Atemwegserkrankungen, wie beispielsweise Asthma, auslösen. Gechlortes Wasser soll das Risiko für Allergien deutlich erhöhen und ist dafür bekannt, dass es die Augen und die Haut stark reizt. Chlor sorgt dafür, dass die Haut im Wasser trocken wird und steht zudem in einer direkten Verbindung mit einigen krebserregenden Stoffen.
Viele Whirl- und Swimmingpool-Besitzer verwenden Chlortabletten zur Wasserdesinfektion und müssen mit den Chemikalien sehr vorsichtig umgehen. Die meisten Hersteller empfehlen deshalb, dass die Chlortabletten für Whirlpools und Swim Spas nur mit Handschuhen und einem Mundschutz dosiert werden sollen. Je mehr Menschen den Pool oder das Schwimmbad nutzen, desto höher muss die Chlordosis sein. Bei einer Überdosierung entzieht das Chlor der Poolfolie und allen Kunststoffteilen im Becken die Weichmacher. Dadurch wird die Folie rissig und hart und die Bauteile werden rau und brüchig. Zudem kann eine zu hohe Dosis sogar zu einer Lungenverätzung führen. Chlor muss in regelmäßigen Abständen nachdosiert werden, denn es baut sich mit der Zeit ab. Unter dem Strich ist Chlor für die Umwelt und die Gesundheit schädlich, kostet viel Geld und muss vorsichtig dosiert werden. Aufgrund der zahlreichen Nachteile setzen immer mehr Poolbesitzer auf ein Pool Pflegemittel ohne Chlor und erzielen durch die chlorfreie Wasserdesinfektion mit Kupfer hervorragende Ergebnisse.

Die Kupfer- und Silber-Ionisierung kann bei allen Wasserarten (Brunnen-, Quellen- und Bohrwasser) und vielen unterschiedlichen Temperaturen zum Einsatz kommen. Die Verfahren haben sich über Jahrzehnte bewährt und kommen in anderen Formen seit Jahrtausenden zum Einsatz. Das Ionisierungs-Verfahren wurde ursprünglich von der NASA entworfen. Diese hat sich das Verfahren in den 50er Jahren patentieren lassen. Über die Jahre wurde die Technologie nach und nach verbessert und perfektioniert. Die Technik an sich ist bereits seit mehreren Jahrtausenden bekannt. Sogar die alten Ägypter verwendeten die Technologie der Kupfer- und Silberionen Wasseraufbereitung, insbesondere für das Trinkwasser. Auch die Griechen erkannten die desinfizierende Wirkung von Kupfer und setzten diese regelmäßig ein. Selbst heute noch kann das Ionisierungs-Verfahren in vielen Großstädten öffentlich betrachtet werden: In den kristallklaren Wunschbrunnen der bekannten Städte liegen hunderte Kupfer- und Silbermünzen.
Die Kupfer- und Silber-Ionisierung kommt in vielen Bereichen unseres täglichen Lebens zum Einsatz:

  • Bei offenen Wunden und Verbrennungen bekommen die Patienten zur antibakteriellen Behandlung oftmals Silbersulfat.
  • Bei Neugeborenen bewahrt das Silbersulfat die Augen vor einer Infektion.
  • Im Bereich der Wasserreinigung kommen Kohlefilter zum Einsatz. In Kombination mit dem kolloidalen Silber verhindern die Filterbakterienansammlungen.
  • In unseren Socken befinden sich kleine Silberfäden. Diese sollen das Bakterienwachstum und den Geruch unterbinden.
  • Mehr als die Hälfte der weltweiten Flugzeuge und über 1000 Luxus-Passagierschiffe verwenden das Ionisierungsverfahren.
  • In den meisten Kühlschränken gibt es antibakterielle Innenflächen und diese enthalten Silberionen.
  • In mehr als 70 Ländern kommt in zahlreichen Getränken eine geringe Menge Silber zum Einsatz. Dadurch wird nicht nur der Geschmack bewahrt, es werden auch Keime verhindert.
  • Immer häufiger für die chlorfreie Wasserdesinfektion in Pools